user_mobilelogo

Nach dem Motto ohne Fleiß kein Preis geht die 1.Herren des HTC in die kommende Winterrunde 2011. Die beiden wieder genesenen Mannschaftsführer Björn Thiele und Marc Gruzlak haben daher ein volles Vorbereitungsprogramm und den Kader frühzeitig zusammengestellt. Dieses behinhaltet neben der harten Trainingsphase bei den beiden Trainern Jochen Künkler und Rick Schmidt auch mindestens 5 Vorbereitungsspiele.

Den Anfang macht am 20.11 das im letzten Jahr zum ersten mal durchgeführte Trainingsspiel zwischen den 1.Herren und den Herren 40 des HTC. Dort ist neben der Spielpraxis für beide Mannschaften auch nachher noch ein gemeinsam Essen geplant. Dort wird der Spaß auch im Vordergrund stehen. Nach einem Wochenende Pause ist das Team zum nächsten Vorbereitungsspiel am Sonntag, 05.12. beim TC GW Westerholt zu Gast und eine Woche später ist ein Heimspiel gegen TuS Hamm oder VfT SW Marl geplant.

Danach steht für alle die Weihnachtszeit an und es wird ein Pause der Vorbereitung eingelegt. Doch danach geht es direkt wieder weiter. Am 15.01 kommt das starke Team um die Spitzenspieler Sebastian Lotzien und Thomas Pink vom TC Bochum Süd zu uns nach Herten. Eine Woche später findet dann wahrscheinlich das alljährliche Spiel gegen unsere Freunde vom TC BW Wanne Eickel statt. In einen der übergebliebenen Wochenenden ist auch noch ein Spiel gegen TC GW Herne geplant, dort steht der Termin allerdings noch aus.

Die Vorbereitungsphase werden Marc Gruzlak, Björn Thiele, Stefan Springer, Yannik Schmidt, Moritz Künkler und Thomas Rösener bestreiten. Zur Winterrunde kommen dann vorruassichtlich Rick Schmidt und Uli Ganß dazu.

Wir haben uns entschieden dieses mal eine richtige Vorbereitungsphase zu machen um allen die nötige Fitness und Spielpraxis für ein langes Tennisjahr 2011 zu geben. Daran sind wir überwiegend in der vergangenen Saison gescheitert. An der nötigen Spielpraxis sollte es also am Ende nicht scheitern, aber wir setzten uns auch noch keine direkten Ziele für die Saison sondern warten mal die kommenden Wochen ab. Vom großen Krankheits und Verletzungspech wie im letzten Jahr sollte die Mannschaft aber dieses mal verschont bleiben. Dann ist mit unserer Mannschaft auch wieder zu rechnen, ist sich Mannschaftsführer Björn Thiele sicher.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Verstanden