user_mobilelogo

Bedingt durch die großen Erfolge mit vielen Aufstiegen im Vorjahr stand für viele Mannschaften eine harte und anspruchsvolle Saison auf dem Programm, in der wir leider mehrere Abstiege zu verzeichnen haben, uns aber auch über zwei Aufsteiger freuen können.

Die Herren 50 schlugen erstmals in der Westfaliga auf. Nach einem äußerst erfolgreichen Start mit zwei Siegen wurde es am Ende noch einmal eng. Gleich vier Mannschaften machten punktgleich den Absteiger untereinander aus. Letztendlich reichten die Ergebnisse aber zum 4. Platz und damit zum Verbleib in der Westfalenliga.

Für die Herren 70 hat es leider nicht zum Klassenerhalt in der Verbandsliga gereicht. Nach dem Abstieg aus der Westfalenliga im Vorjahr und dem personellen Umbruch sprang auch diesmal nur ein Sieg heraus.

Ebenfalls abgestiegen sind unsere Damen 40. Trotz des Comebacks von Beata Switkiewicz war die Verbandsliga am Ende leider nicht zu halten.

Auch für unsere 1. Herren war der Klassenerhalt in der Ruhr-Lippe-Liga trotz eines beherzten Auftretens nicht machbar. Der Derby-Sieg in Westerholt allein reichte nicht aus.

Grund zum Feiern gab es allerdings bei den 2. Herren. Nach dem Abstieg im Vorjahr spielte sich das zweite Aufgebot diesmal ohne Niederlage wieder in die Bezirksliga hoch.

Die Klasse gehalten haben die 3. Herren - ein Sieg im Spiel gegen das dritte Aufgebot der TG Bochum 49 sicherte den Verbleib in der Kreisliga.

Abgestiegen sind auch unsere 2. Damen aus der Bezirksliga. Das Team, das von vielen Ausfällen geplagt war, erzielte nur einen Saisonsieg und muss künftig wieder in der Kreisliga antreten.

Die 1. Damen haben hingegen mit viel Glück die Ruhr-Lippe-Liga gehalten. Trotz einer 4:5-Niederlage im letzten Saisonspiel konnte der Abstieg aufgrund des direkten Vergleichs vermieden werden.

Die Herren 40 müssen künftig ebenfalls in der Kreisliga spielen. Nach dem Rückzug der Verbandsliga-Mannschaft im vergangenen Jahr war für die 40er diesmal nichts zu holen.

Von vielen Verletzungen geplagt waren auch die Herren 60, die in der Ruhr-Lippe-Liga zwar zwei Spiele gewannen, die Saison aber leider auf einem Abstiegsplatz beenden mussten.

Äußerst unglücklich sind unsere Juniorinnen U15 aus der Ruhr-Lippe-Liga abgestiegen. In einer sehr ausgeglichenen Gruppe waren unsere U15er letztendlich in einem Dreiervergleich knapp unterlegen.

Die Junioren U18 und die Junioren U15 haben den Klassenerhalt in der Ruhr-Lippe-Liga geschafft. Die 2. Juniorinnen U15 werden erneut in der Bezirkliga vertreten sein.

Ganz weit vorne lagen auch unsere Juniorinnen U18, die in der Bezirksliga ihre Konkurrenz abhängten und 2015 in der Ruhr-Lippe-Liga aufschlagen dürfen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Verstanden