user_mobilelogo

Beim ersten Nachwuchs-Turnier des Hertener TC konnte der Veranstalter 44 Teilnehmer begrüßen. Bei optimalen Wetterverhältnissen wurde direkt am ersten Tag Spitzentennis geboten.

Der 17-jährige Salikh Gilmutdinov von der Marler Tennis Akademie wurde zum Shooting Star des Turniers. Gleich zweimal rang er seine Gegner nach über drei Stunden Spielzeit nieder, darunter den gesetzten Alexander Rudenco vom Dorstener TC. Im Viertelfinale musste er dann allerdings Patrick Mangelsdorf (TC Angertal) zum Sieg gratulieren. Insgesamt erreichten die laut Setzliste besten vier Spieler recht ungefährdet das Halbfinale. Am Endspieltag machte der Wettergott allerdings nicht mehr mit, so dass einige Spiele in die Halle verlegt werden mussten. Davon profitierte vor allem der offensiv agierende Patrick Mangelsdorf, der im Finale durch Aufgabe gegen Aaron Wirths (Marienburger SC) gewann. Kilian Schmitz (TC Iserlohn) und Pascal Engel (Braunschweiger THC) teilten sich den dritten Platz. Die aufgrund vieler Verletzungen recht klein ausgefallene Nebenrunde gewann Fabian Pommer vom TC im TuS Brackel.

Bereits zum 5. richtete der HTC den Heinrich-Schneider-Pokal aus. Mussten im vergangenen Jahr noch ein Großteil der Spiele aufgrund des anhaltenden Regens in der Halle ausgerichtet werden, so konnten sich die Ausrichter diesmal über bestes Wetter freuen.

Insgesamt 103 Teilnehmer spielten in den bewährten Disziplinen Damen, Herren, Damen 30 und Herren 30 um den Titel, darunter auch 16 Akteure vom HTC.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Verstanden