user_mobilelogo

Bereits ihren zweiten Spieltag absolvierten die Damen und Herren 40 sowie die Herren 70.

Mit einem 5:4 Auftaktsieg im Auswärtsspiel beim TuRa Bergkamen startete die 1. Damen 40 erfolgreich in die Saison. Am zweiten Spieltag lief es dann aber nicht mehr so gut. Das Heimspiel gegen den ATV Dorstfeld mussten sie mit 4:5 verloren geben.

Besser machte es die Verbandligamannschaft der Herren 40. Nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel sind sie ihren ersten Saisonziel - dem Klassenerhalt - schon ein ganzes Stück näher gekommen. Am ersten Spieltag konnten Sie sich mit 8:1 deutlich gegen den Aufsteiger aus Breckerfeld durchsetzen. Schwerer machte es ihnen die TK Post-SV Bielefeld. Aber letztendlich konnte sie das Spiel mit 5:4 für sich entscheiden.

Auch die Herren 70 haben bereits zweimal gespielt. Zum Auftakt gab es auf eigener Anlage ein deutliches 5:1 gegen den TC SuS Bielefeld. Am zweiten Spieltag mussten sie beim ESV SW Münster antreten. Dort verloren sie aber mit 0:6.

Keine Mühe hatte die erste Damenmannschaft. Sie gewann ihr Auswärtsspiel bei der TG Bochum 49 souverän mit 9:0 und gab dabei lediglich zwei Sätze ab.

Ausgesprochen spannend macht es dagegen die 1. Herrenmannschaft gegen den TC Grün-Weiß Herne. Nach den Einzeln stand es ausgeglichen 3:3. In den Doppeln benötigten Stefan Springer und Ulrich Ganß drei Sätze zum Sieg. Nachdem Björn Thiele und Justin Schwark ihr Doppel in ebenfalls drei Sätzen verloren, kam es auf das dritte Doppel an. Hier konnten sich Yannik Schmidt und Thomas Rösener in zwei Sätzen durchsetzen, sodass am Ende ein 5:4 Erfolg zu Buche stand.

Die 2. Herrenmannschaft trat bei der TSG Sprockhövel an. Die Truppe um Mannschaftskapitän Felix Kröger führten bereits nach den Einzeln mit 4:2. Die erfolgreichen Doppel Steffen Turowski und Andreas Klipsch sowie sowie Patrick Frowein und Robert Switkiewicz sicherten dann den 6:3 Erfolg.

Stark ersatzgeschwächt reisten die Herren 60 nach Langendreer. Nach den Einzeln stand es bereits 2:4 . Nachdem dann nur ein Doppel gewonnen werden konnte, zog man mit 3:6 den Kürzeren.

Am nächsten Wochenende geht es dann für alle Mannschaften in die nächste Runde.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok