user_mobilelogo

Die Erfolgsgeschichte des HTC geht weiter. Mit einem Sieg bei der TG Witten schafften die Herren 55 ungeschlagen den Aufstieg in die Bezirksliga. Kämpfen musste die Mannschaft des HTC schon. Drei der sechs Einzel wurden erst im dritten Satz, der in dieser Klasse immer im Tie-Break gespielt wird entschieden.

Die Ergebnisse: Werner Dzurny 6:3 und 6:4, Manfred Illner 6:3 und 6:3, Gerd Kirschberg 6:4, 4:6 und 6:7, Hermann Moseler 6:1, 3:6 und 7:6, Rainer Hesse 5:7, 6:4 und 7:6 und Rainer Fischer 6:1 und 6:0.
Doppel: Dzurny / Suttka 4:6 und 4:6, Kirschberg / Moseler 6:3 und 6:4 und Illner / Hofleit 6:4 und 6:3.

2. Herren gewinnen knapp mit 4:5 beim TC Ückendorf
Den dritten Sieg im vierten Spiel erreichten die Hertener beim Gastspiel in Ückendorf.
Die Ergebnisse: Moritz Künkler 6:1 und 6:2, Thomas Rösener 6:2 und 6:1, Phillipp Künkler 3:6 und 2:6, Steffen Turowski 0:6, 6:0 und 6:3, Robin Schmidt 6:1 und 6:2 und Marvin Zielinski 3:6 und 2:6.
Doppel: M. Künkler / Turowski 6:1 und 6:2, P. Künkler / Rösener 2:6, 6:2 und 3:6 und Robin Schmidt / Zielinski 5:7 und 4:6.

Glatter 7:2-Sieg für die 3. Herren im Heimspiel gegen TC RW Bochum
Mit fünf Einzel Siegen machten die HTC Spieler schon vorzeitig alles klar.
Die Ergebnisse: Thomas Scheede 2:6 und 2:6, Holger Niblau 1:6, 6:4 und 6:4, Markus Iser 6:0, 4:6 und 6:3, Marcel Kirchberger 6:4 und 6:4, Thomas Schäfer 6:2 und 6:1 und Sebastian Petrak 6:1 und 6:0.
Doppel: Scheede / Kirchberger 6:0 und 6:0, Iser Schäfer 6:7 und 4:6 und Niblau Petrak 6:1 und 6:0.

Klares 8:1 für die 4. Herren Mannschaft des HTC gegen TC BW Wanne-Eickel
Schon nach den Einzeln hatte die 4. des HTC gewonnen. Nur ein Spiel mussten sie abgeben.
Norman Zielinski 6:0 und 6:1, Tobias Klipsch 6:2 und 6:4, Maximilian Monninger 6:4 und 6:0, Yannik Schmidt 6:4 und 6:1, Dennis Kensy 0:6 und 6:7 und Thomas Pfleiderer 6:4 und 6:0.
Doppel: Zielinski / Schmidt 6:1 und 6:2, Klipsch / Monninger 6:1 und 6:1 und Kensy / Pfleiderer 6:2, 4:6 und 6:2.

Unglückliche 4:5 Niederlage für die Hertener Damen 40 im Heimspiel gegen SV Langendreer 04
Spannend machten es die Damen am Samstag. 4:4 war das Zwischenergebnis als Eva Maria Kröger und Ulrike Pust in der letzten Begegnung auf dem Platz standen. Die Entscheidung fiel dann erst im dritten Satz. Mit 4:6 hatten die Hertener Damen knapp das Nachsehen.
Die Ergebnisse: Giesela Hillebrandt Rennekendorf 0:6 und 0:6, Nicole Frijus Plessen 6:3 und 6:1, Rose Marie Zaik 2:6 und 4:6, Helga Ganß 3:0 bei Aufgabe der Gegnerin, Eva Maria Kröger 1:6 und 1:6 und Christel Int-Veen-Turowski 6:0 und 6:2.
Doppel: Hillebrand Rennekendorf / Zaik 0:6 und 2:6, Ganß / Turowski 3:6 , 6:2 und 7:6 und Kröger / Pust 3:6, 6:3 und 4:6.

Die zweite Herren 50 schaffte gegen den TC Rotthausen den zweiten Sieg in Folge
Mit einem 7:2 Sieg im Gepäck kehrte die 2. Herren 50 vom Gastspiel in Gelsenkirchen zurück.
Die Ergebnisse: Eitel Piotrowski 2:6 und 1:6, Reinhard Dembowy 6:0 und 6:2, Ralf Effenberg 6:4 und 6:1, Friedhelm Becker 6:1 und 6:3, Ralf Wittkamp 7:6 und 7:5 und Klaus Kossek 6:3, 2:6 und 1:6.
Doppel: Piotrowski / Effenberg 6:0 und 6:2, Becker / Wittkamp 6:2 und 6:1 und Weber / Dembowy 6:3 und 6:0.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Verstanden