user_mobilelogo

Zum Abschluss noch das Sahnehäubchen - Die Herren 40 des Hertener TC haben nach ihrem Aufstieg in die Verbandsliga auch noch den Titel des Bezirksmeisters errungen. Gegen die Mannschaft des TSG Sprockhövel, die in der zweiten Gruppe der Ruhr-Lippe-Liga ebenfalls alle Spiele für entschieden hat, erspielten sich die Süder Tennisspieler ein hart umkämpftes und sehenswertes 5:4.

Die Gastgeber mussten jedoch auf Jochen Künkler verzichten, allerdings konnten auch die Sprockhöveler nicht in Bestbesetzung antreten. Dennoch entwickelte sich von Beginn an eine hart umkämpfte Begegnung. Der HTC lag nach den Einzelsiegen von Wojtek Switkiewicz, Carsten Rieck, Erhard Große und Uwe Zielinski bereits 4:2 in Führung. Markus Heiner und Werner Jablonski verloren hingegen ihre Begegnungen.

In den abschließenden Doppelbegegnungen wurde dann die Partie zugunsten der Hertener endgültig entschieden. Markus Heiner und Erhard Große setzen sich im Eiltempo klar durch und bescherten ihrem Team den benötigten fünften Punkt. Die Paarungen Switkiewicz/Rieck und Jablonski/Schulz mussten sich dagegen jeweils in drei Sätzen geschlagen geben.

Da aber von vornherein beide Vereine als Aufsteiger in die Verbandsliga feststanden, wurde der Anlass nach Spielende noch zu einer gemeinsamen Aufstiegsfeier genutzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.