user_mobilelogo

Die Mannschaft Herren 70 des Hertener Tennis Club hatte sich in vorgeschalteten Meisterschaftsspielen gegen sechs Mitbewerber aus Westfalen - u. a. so starke Mannschaften wie TC Rheda- Wiedenbrück, TG Bochum 49 und TC Ennigerloh und drei weiteren Clubs ungeschlagen als Gruppensieger der Verbandsliga durchgesetzt und somit für das Endspiel um die Westfalenmeisterschaft 2008 qualifiziert.

In der Begegnung gegen den TC Sundern mußten die Hertener aber die klare Überlegenheit des Gegners, der mit bekannten Spielern der entsprechenden Alterklasse angetreten war, anerkennen. Das Spiel ging 6: 0 verloren. Damit haben die Hertener auch den Aufstieg in die Regionalliga als höchste Spielklasse dieser Altersgruppe verpaßt.

Trotzdem ist die Vizewestfalenmeisterschaft ein großer Erfolg für den Hertener TC und die Mannschaft, in der die Spieler Herbert Thiel, Friedhelm Schewe, Klaus Bultmann, Peter Weinhold, Werner Nobis, Dr. Herbert Kanther, Arnold van Loon, Hermann Tost, Heiner Langer und Max Stiefelhagen zum Einsatz kamen.

Für das nächste Jahr bleibt nicht nur die neuerliche Hoffnung auf den Aufstieg, sondern auch die Favoritenrolle in der höchsten Spielklasse des Westfälischen Tennisverbandes.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.